The 3 most beautiful parks in Paris

Die 3 schönsten Parks in Paris, die du unbedingt besuchen solltest

Paris – eine Stadt der Superlative, die als Hochburg der Architektur, Malerei und Dichtkunst weltweit bekannt ist. Eine historische Kulisse an baulichen Meisterwerken wie dem Louvre Palast, der Kathedrale Notre Dame oder der Opéra Garnier. Aber nicht nur für die beeindruckende Architektur und die pittoresken Häuserfassaden ist Paris bekannt. Auch die Orte der Ruhe und Entspannung kommen in der französischen Hauptstadt nicht zu kurz und begeistern mit malerischen Landschaften. Hier kannst du die Hektik der Großstadt hinter dir lassen. Schnapp dir ein gutes Buch und strecke die Beine aus. Oder gönne dir eine kleine Auszeit mit Decke und Picknickkorb. Wie du deine Zeit in den schönsten Parkanlagen der Stadt verbringst ist dir überlassen. Wo du sie allerdings findest, das erzähle ich dir in diesem Blogpost. Viel Spass beim Lesen und Entdecken!

1 JARDIN DU LUXEMBOURG

 

Jardin du Luxembourg, Paris, Blick auf den Park, bunte Blumenwiese mit Statue und Stadtpalast

Jardin du Luxembourg, Paris, Parks in Paris, Blick auf Statue und Stadtpalast

Jardin du Luxembourg, Paris, Parks in Paris, Blick auf den Park mit Wiese und Stühlen auf denen Menschen das Wetter genießen

Der Jardin du Luxembourg ist eine Ruheoase inmitten des hektischen Alltages, in dem du einen ausgedehnten Spaziergang machen und deinem aufregendem Städtetrip eine erholsame Auszeit schenken kannst. Plane dir etwas Zeit ein, denn hier kannst du nicht nur hervorragend entspannen und deine Seele baumeln lassen, sondern auch viel entdecken. Der ehemalige königliche Schlossgarten erstreckt sich auf einer Fläche von 26 Hektar im 6. Arrondissement, Saint Germain des Pres. Angelegt wurde der Park 1612. Als Inspirationsquelle diente der Boboli-Garten in Florenz, Italien. Die Schönheit und gleichzeitig Besonderheit des Stadtparks liegt in seinem Aussehen. Denn der Jardin du Luxemburg unterteilt sich in einen französischen und einen englischen Part. Dazu solltest du wissen, dass die Französische Gärten nach dem barocken Vorbild aufgebaut wurden, also sehr geordnet und strukturiert angelegt wurden. Die Versailler Gärten sind dafür ein tolles Beispiel. Die englischen Gärten hingegen entsprechen mehr dem natürlichen Wachstum der Pflanzen und wirken dadurch „wilder“ und naturnaher.

GOOD TO KNOW

ÖFFNUNGSZEITEN: SOMMER MO-SO 07:30-21:30 / WINTER MO-SO 08:15-16:

EINTRITTSPREIS: KOSTENFREI

STANDORTDETAILS: RUE DE MÉDICIS – RUE DE VAUGIRARD, 75006 PARIS

WEBSITE www.parisinfo.com

 

Es gibt viel zu Entdecken – ein Spaziergang durch den Park

Ein Spaziergang im weitläufigen Park lege ich dir sehr ans Herz. Du kannst hier wunderbare Entdeckungen machen. So ist allein aus architektonischer Sicht einiges zu erkunden, denn der Park beherbergt 106 Statuen, den monumentalen Medici-Brunnen, die Orangerie und den Davioud-Pavillon. Im ehemaligen Stadtpalast aus dem 17. Jahrhundert ist heutzutage übrigens der französische Senat untergebracht. Besuche auch den Obstgarten, der eine Vielzahl an alten und vergessenen Apfelsorten bietet. Oder das Bienenhaus und die Imkerei und höre den Bienen bei der Arbeit zu – kann auch sehr entspannend sein, wenn du mich fragst. Im Gewächshaus kannst du dir die vielfältige Orchideenammlung anschauen oder schnuppere im wunderschönen Rosengarten an den verschiedenen Rosen. Du wärst überrascht, wie viele Arten es gibt. Und der Duft ist einfach herrlich. Übrigens kannst du auch an Führungen mit einem Gärtner teilnehmen. Diese werden von April bis Oktober organisiert und starten immer um 09:30 Uhr.

Langweilig wird dir hier nicht!

Bist du eher der aktive Typ werden dir die folgenden Aktivitäten, die im Park angeboten werden, gefallen: Du kannst hier Tennis oder Bridge spielen, mit einem ferngesteuerten Boot das Wasserbecken unsicher machen oder gedankenversunken über deinen nächsten Zug beim Schach spielen sinieren. Bist du mit der gesamten Familie im Park unterwegs, werden sich die Kinder über das große Angebot an Spielplätzen, Karussells oder Rutschen freuen. Für mich ist der Park bei meinen Städtetrips nach Paris immer einen Besuch wert.

 

Jardin du Luxembourg, Paris, parks in Paris, Blick auf Stadtpalast und Menschen, die auf den Sitzgelegenheiten das Wetter genießen

 

2 PARC DES BUTTES CHAUMONT

Eine Parkanlage wie aus dem Märchen – genau daran habe ich gedacht, als ich das erste Mal hier war.  Dieser, im englischen Stil, angelegte Park ist mit einer Fläche von 25 Hektar die größte Parkanlage in Paris und ist im 19. Arrondissement beheimatet. Das Zentrum des Parks wird von einem steilen Felsvorsprung markiert, auf dem ein weißer, griechisch inspirierter Tempel thront. Grotten, Wasserfälle, eine Hängebrücke und der tolle Blick von der Aussichtsplattform machen diesen Parkbesuch zu etwas Besonderem.

 

Park Buttes Chaumont in Paris, Aussicht auf den Felsvorsprung mit griechisch inspiriertem Tempel

Park Buttes Chaumont in Paris, Aussicht auf den Felsvorsprung mit griechisch inspiriertem Tempel und grünen Wiesen

Park Buttes Chaumont in Paris, Aussicht auf den Felsvorsprung mit griechisch inspiriertem Tempel

Die hügelige Landschaft und der steil emporragende Felsvorsprung sind übrigens damit zu erklären, dass der Park bei seiner Entstehung auf Steinbrüchen errichtet worden ist. Hier kannst du nicht nur hervorragend entspannen und spazieren gehen, sondern auch die vielseitige Flora und Fauna bewundern. Der Stadtpark ist Heimat für viele einheimische und exotische Bäume und Pflanzen. Außerdem leben hier zahlreiche Vogelarten (Möwen, Wasserhühner, Stockenten etc.) und profitieren von dem künstlich angelegten See.

Auch für Kinder gibt es viele Spielmöglichkeiten wie Spielplätze, Rutschen und Sandkästen. Den kleinen Hunger kannst du an kleinen Imbissen stillen. Wer hat nun Lust diesen märchenhaften Park zu besuchen?

GOOD TO KNOW

ÖFFNUNGSZEITEN: MO-SO 07:00-22:00

EINTRITTSPREIS: KOSTENFREI

STANDORTDETAILS: 1 Rue Botzaris, 75019 Paris

WEBSITE: www.paris.fr

 

3 PLACE DES VOSGES

 

Place des Vosges, Paris, parks in Paris, Blick auf die Häuser und Brunnen

Place des Vosges, Paris, parks in Paris, Blick auf die Häuser

Place des Vosges, Paris, parks in Paris, Blick auf die Häuser und Brunnen

Der Place des Vosges gehört ebenso wir der Place Vendôme zu den fünf königlichen Plätzen der Stadt und befindet sich im malerischen Stadtteil Le Marais. Dabei ist es der älteste Platz und gehört meiner Meinung nach auch zu den Schönsten. Der Place des Vosges ist so alt, das er 1612 mit feierlichen Turnieren eingeweiht worden ist. Sidefact: der „Platz der Vogesen“ hiess ursprünglich mal Place Royal, also der königliche Platz. Was auch naheliegt, da Le Marais das bevorzugte Viertel des Adels war. Nachdem in Paris die Französische Revolution wütete, wurde der Platz jedoch mit seinem heutigen Namen bekannt.

Aber was macht den Park im Stadtteil Le Marais so magisch? Es ist die viereckige Bauform, die einen geschützten Raum darstellt. Die mondäne Architektur aus rotem Backstein siehst du aus jedem Winkel des Parks, dazu plätschert das Wasser der Fontänen und das Grün der angelegten Baumreihen spendet dir Schatten an allzu sonnigen Tagen. Ein perfekter Nachmittag in Le Marais. Sag Bescheid, ob dich der Ort genauso verzaubert hat wie mich.

Ein kleiner Geheimtipp für alle Entdecker

Es gibt einen versteckten Durchgang von der Südseite des Place des Vosges aus, der am Tage geöffnet ist. Durchschreitest du diesen, gelangst du zu einem Hôtel particulier. Das sind typisch französische Stadtpalais, die sich vor allem im 16. und 17. Jahrhundert großer Beliebtheit erfreuten. Im besagten Fall kannst du das Hôtel de Sully und die angrenzenden Gärten mit der Orangerie kostenfrei besichtigen. Nimm dir Zeit und schau dir die liebevollen Details der Außenfassade an oder wandele durch die Gärten. Es ist wahrlich ein kleines hidden Gem. Trau dich und inspiziere die versteckten Gärten, das Orangeriegebäude und den Innenhof. Hier befindet sich heutztage das staatliche Centre des Monuments Nationaux. Denn die meisten Stadtpalais gehören der Stadt Paris und werden für Museen und öffentliche Einrichtungen genutzt.

GOOD TO KNOW

ÖFFNUNGSZEITEN: DURCHGEHEND GEÖFFNET

EINTRITTSPREIS: KOSTENFREI

STANDORTDETAILS: Pl. des Vosges, 75004 Paris

WEBSITE: www.parisinfo.com

YOU WANT MORE INSIDER TIPS AND INSPIRATION?

Dann downloade dir meinen digitalen Reiseführer für Paris

 

Hier erfährst du alles, was du über deine Städtereise nach Paris wissen solltest

Hast du Lust mehr Reisetipps für die City of Lights zu erfahren? Du möchtest deine Zeit aber nicht mit digitaler Recherche verbringen, sondern viel lieber von deiner nächsten Reise nach Paris träumen? Dann brauchst du meinen digitalen Reiseführer! 50 Orte zum Entdecken und 50 Orte zum Genießen. Hier findest du alle Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps, sowie leckere Gastronomieempfehlungen für Restaurants, Bars, Cafés oder Crêperien. Du bekommst wertvolle Informationen zu Öffnungszeiten, Eintrittspreisen, Standortdetails und Website Infos. Und das Tolle daran ist, das du über Direkt-Verlinkungen Zugriff auf diese Infos hast. Das bedeutet, dass du dein Onlineticket für den Louvre direkt über die Website Verlinkung im digitalen Reiseführer buchen kannst oder auch den schnellsten Weg zu deinem Ziel via GoogleMaps findest. Reisen war noch nie so einfach – und nachhaltig!

  • Plan your city trip wisely and save valuable travel time!
  • Accessible via your mobile phone at any time! You always know where you are, thanks to integrated city maps!
  • The "ready to go"-design simplifies your travel planning by providing important information such as opening hours, entrance fees, location details and website links.

PARIS ICH KOMME

Feel free to follow me on social media! 

Instagram

TikTok

Pinterest

en_GBEnglish